Bauhof - engagiertes Team mit vielfältigen Aufgaben

Bauhof-Leiter ist Jürgen Stegerer (2.v.re.), sein Stellvertreter ist Johann Reif (2.v.li.). Mit im Bild Stadtwerke-Vorstand Friedrich Gluth (rechts), Dipl.-Ing. (FH) Josef Hollweck, Leiter des Technik-Referats der SWB (links), und Sekretärin Manuela Braun.
Bauhof-Leiter ist Jürgen Stegerer (2.v.re.), sein Stellvertreter Johann Reif (2.v.li.). Mit im Bild Stadtwerke-Vorstand Friedrich Gluth (re.), Dipl.-Ing. (FH) Josef Hollweck, Leiter des Technik-Referats der SWB (li.), und Sekretärin Manuela Braun.

Pflege von Grünanlagen, Straßen- und Gebäudeunterhalt, Vorbereitung von Festen, Auf- und Abbau bei Veranstaltungen, Reinigung und Instandhaltung von Kinderspielplätzen, Baumpflege, Winterdienst, Unterhalt von Buswartehäuschen oder auch die Wartung der Straßenbeleuchtung: Dieser Auszug aus dem Aufgabenspektrum zeigt auf, wie vielfältig die Tätigkeiten sind, die der Bauhof zu bewältigen hat. 

Dafür braucht es hohes Fachwissen und vielseitige berufliche Qualifikationen. Dass sie darüber verfügen, stellen die Mitarbeiter des Bauhofes in ihrer Arbeit zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger täglich unter Beweis.

Der Bauhof gehört seit dem 1. Oktober 2002 zum Aufgabenbereich der Stadtwerke. Bauhof-Leiter ist Jürgen Stegerer, sein Stellvertreter ist Johann Reif, der zugleich Klärmeister in der Kläranlage und Leiter des Kanaltrupps Städtedreieck ist.

Im Bauhof arbeiten unter anderem Schlosser, Schreiner, Elektriker, Maler, Gärtner, Kfz-Mechaniker und Straßenwärter.

Die Stadtwerke als Ausbildungsbetrieb

Seit der Gründung der Stadtwerke im Jahr 1998 ist es erklärtes Ziel des Unternehmens, jungen Menschen mit einer fundierten Ausbildung eine echte Perspektive für die Zukunft zu eröffnen. Für die Auszubildenden verantwortlich ist der Leiter des Referats Technik, Dipl.-Ing. (FH) Josef Hollweck. Bauhof-Leiter Jürgen Stegerer und sein Team sorgen für den nötigen Praxisbezug. 

Die Berufszweige, in denen die Stadtwerke derzeit ausbilden bzw. in der Vergangenheit ausgebildet haben, sind: Mechatroniker, Industriemechaniker, Elektroniker für Betriebstechnik und Anlagenmechaniker für Instandhaltung.