Die Vils-Naab-Gruppe

Der Zweckverband zur Wasserversorgung der Vils-Naab-Gruppe ist eine mehr als als 100 Jahre alte Einrichtung. Der Zweckverband ist eine „Körperschaft des öffentlichen Rechts“ und hat seinen Sitz in Schmidmühlen, Landkreis Amberg-Sulzbach.

Die Stadtwerke Burglengenfeld sind seit 01.06.2004 für die kaufmännische Betriebsführung des Zweckverbandes zuständig.

Die Vils-Naab-Gruppe versorgt rund 670 Anwesen mit Wasser aus eigenen Brunnen. Die jährliche verkaufte Wassermenge beläuft sich auf rund 170.000 bis 180.000 Kubikmeter.

Der Wasserpreis liegt ab dem 1. Januar 2021 bei 1,35 € pro Kubikmeter (zzgl. 7% Ust). Die Grundgebühr für den Wasserzähler, der üblicherweise in Wohnhäusern verwendet wird, beträgt derzeit 48,00 Euro. 

Die Wasserabgabesatzung des Zweckverbands sowie die Beitrags- und Gebührensatzung zur Wasserabgabesatzung finden Sie hier.

Verbandsmitglieder des Zweckverbands sind die Städte Burglengenfeld, Teublitz und Schwandorf, die Märkte Schmidmühlen und Rieden sowie der Markt Kallmünz.

Organe des Zweckverbandes sind:

  • die Verbandsversammlung und
  • der Verbandsvorsitzende.

Vorsitzender der Verbandsversammlung: 1. Bürgermeister Peter Braun (Schmidmühlen)

Mitglieder der Verbandsversammlung:

  • 1. Bürgermeister Ulrich Brey (Kallmünz)
  • 1. Bürgermeister Erwin Geitner (Rieden)
  • 1. Bürgermeister Thomas Gesche (Burglengenfeld)
  • Josef Auer jun. (Burglengenfeld, stellvertretender Vorsitzender)
  • Andreas Beer (Burglengenfeld)
  • Josef Schießl (Burglengenfeld)
  • Jürgen Ehrnsperger (Burglengenfeld)
  • Yvonne Feuerer (Burglengenfeld)
  • Renate Frey-Forster (Teublitz)
  • Thomas Hofmann (Burglengenfeld)
  • Paul Groß (Schwandorf)
  • August Steinbauer (Burglengenfeld)
  • Hans Sieß (Schwandorf)
  • Christian Eimer (Schwandorf)
  • Christine Werner (Schmidmühlen)
  • Harald Braun (Burglengenfeld)